BioRadar

Personenortung


Personenortung mit MEDER BioRadar

Leben orten, Leben retten: Verschüttete bzw. versteckte Personen lassen sich mit dem BioRadar zielsicher aufspüren. Das High-Tech-System registriert selbst geringfügige mechanische Bewegungen, wie sie zum Beispiel von menschlichen Lebensfunktionen verursacht werden.

BioRadar

Meder Logo

BioRadar

Das BioRadar ist ein System zur Detektion und Auswertung von Bewegungen von Lebewesen, in erster Linie von Menschen. Die Funktion beruht auf der Auswertung von Radarwellen, die vom Gerät ausgesendet und als reflektierte Wellen wieder empfangen werden.

So können alle Körperbewegungen, unter anderem auch Atem- bzw. Herzbewegungen, erfasst werden. Im Prozess der Aufarbeitung der empfangenen Signale kann das Vorhandensein eines lebenden Menschen im Strahlungskegel der Antenne mit hoher Wahrscheinlichkeit nachgewiesen werden. Weitergehende Aussagen sind nach Analyse der Signale im Rechner möglich. Die verwendete Strahlung ist durch ihre sehr geringe Leistung völlig ungefährlich für alle Beteiligten und liegt bei ≤ 2 mW.

Das BioRadar ist in der Lage, seine Detektion durch dielektrische Materialien hindurch auszuführen. Solche Materialien können beispielsweise normale Ziegel- oder Betonwände (auch mehrere nacheinander) sowie Schichten aus Sand, Geröll, Erdreich, Schnee – bis zu einer Dicke von mehreren Metern – oder andere Sichthindernisse nichtmetallischer Art sein. Metallteile wie Stahlarmierung im Beton bewirken stets abhängig von ihrer Menge ein Absinken der Empfindlichkeit.

Anwendungen:

  • Suche nach verschütteten Personen (Erdbeben, Lawinen)
  • Nachweis von Personen im PKW (automatische Parkhäuser)
  • Aufspüren von versteckten Personen in LKW und PKW (Zoll, Gefängnisse)
  • Überprüfung von Bewegungen in unterirdischen nicht metallischen Kanälen oder Hohlräumen
Behörde

Behörden, Zoll, Polizei

Mit dem BioRadar (LifeSense Radar) durch Wände zu "schauen", ist für Behörden, wie zum Beispiel dem Zoll, das ideale System um versteckte Personen in Fahrzeugen oder geschlossenen Räumen aufzuspüren und zu kontrollieren. Durch die kompakte Bauweise ist es sehr leicht zu transportieren und kann auch in schwierigem Gelände eingesetzt werden.

Lebensrettung

Lebensrettung

In Katastrophengebieten kommt das BioRadar (LifeSense Radar) zur Suche von verschütteten Personen oder Lebewesen zum Einsatz. Die einfache Bedienung des Personensuchgerätes ermöglicht ein Schnelles orten von lebenden verschütteten Personen in Lawinen und Trümmerfeldern.

Überwachung

Überwachung

Mit dem BioRadar / LifeSense Radar können Räume, Fahrzeuge oder Ähnliches von außen überwacht und auf lebende Personen untersucht werden. Anwendungsbeispiel sind automatische Parkhäuser.


Technische Daten:

Radar - Sender  
Arbeitsfrequenz: 1299 MHz
HF-Leistung: < 2 mW
Modulation: keine (Dauerstrichradar)
   
Radar - Empfänger  
Empfindlichkeit: -90 dBm (S/N = 10 dB)
Standardantenne: fest integriert im Radarteil
Abmessungen: 250 mm x 300 mm x 60 mm
Abstrahlrichtung: senkrecht zur Fläche 250 x 300, kegelförmig
Öffnungswinkel: ca. 55°
   
Betriebsspannung: bis 18 V; 10 x LR6 (AA, 1,5 V); > 2,0 Ah
Leistungsaufnahme: ca. 4 W (ohne Laptop)
PC-Empfängerbox: LAN (TCP/IP) und USB
  IP: 197.1.1.n (n > 10)
Software: unter Windows XP / Vista / 7
  Erfassung und Auswertung der Messwerte auf dem Bildschirm,
  Speicherung auf Festplatte/mobile Datenträger, Ausgabe auf Drucker
Laptop: Outdoor Laptop
   
Abmessungen: (Koffer + Gerät) Breite: 530 mm, Höhe: 420 mm, Tiefe: 220 mm
Gewicht: ca. 12 kg

 

Lieferbare Gerätesysteme:

-MEDER BioRadar BR 502w
Das High-Tech-System mit Datenübetragung via WLAN

-MEDER BioRadar BR 402
Das High-Tech-System mit Datenübetragung per 10 m Kabel

 

Melden Sie sich bitte bei uns mit Ihrer Spezifikation, wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot!

 

Rufen Sie uns an,
wir beraten Sie gerne:

01-2044294

Nutzen Sie unser
kostenloses

RÜCKRUFSERVICE

Schreiben Sie uns
eine E-Mail:

imtradex@headsets.at

Anfrage zu weiteren

Infos
Preisen und Angebot